Falkner unter sich

Habe schon lange nichts mehr geschrieben, keine Zeit....

Blöde Ausrede.

Heute war in unserer Stadt verkaufsoffener Sonntag. Man sollte ja meinen die Geschäfte haben während der Woche auf, da macht sich das Volk nix aus verkaufsoffen.

Weit gefehlt, alles was Rang und Namen hat, oder auch nicht, war auf den Beinen... Ich auch :-)

Aber ich muß mir zugute halten, ich war nicht in den Geschäften, jawoll, da hätten sie mich nur totgetreten. Mich zartes Kleines.

Statt dessen habe ich mir eine Falknershow angesehen. Was für edle Tiere. Das wäre ja noch was für mich, aber dann kam das Erwachen.Also man bez. weise Frau braucht: Den Jagdschein - den richtigen aber, den anderen hat eh schon jeder zweite - also das grüne Abitur, dann auf die Schule für Falkner, und zu guter Letzt auch noch einen Falkner der mich begleitet, quasi einen Mentor.

Damit ist der Traum wohl ausgeträumt, hallo wach!!!

Nichts desto trotz durfte man so einen tollen Piepmatz auf die Faust nehmen, für drei Euro. Da war ich natürlich ganz vorne mit dabei, erst einen Falken, dann einen riesen Uhu ohne Tube.     3 1/2 Kilo ist schon was, so auf dem Unterarm. Hat aber riesig Spaß gemacht.

Dann war die Zeitung auch da, man kennt und mag sich.Und so bekomme ich ein paar tolle Bilder, Falkner in Lauerstellung, träumen darf ich doch.

Ab jetzt werd ich denk ich mal wieder öfter schreiben, macht Spass, für heute war es das dann!

2 Kommentare 4.10.09 18:08, kommentieren

Werbung


Orchideen und Wollmäuse

Ich habe das Bad geputzt, heute mal ohne Fenster, die neugierigen Nachbarn sehen sowieso schon genug, können sie halt auch mal auf ein schmutziges Fenster schauen.

Ganz prima finde ich dabei meine Orchideen von denen mehrere hier im Haus zu finden sind. Manche stehen auf dem Totenbänkchen, ( das sind die, wo ich meine sie berappeln sich nicht mehr – tun sie dann oftmals doch - ) manche auf der Fensterbank. Diese hübschen Stücke strafe ich mit Nichtachtung und ab und zu mit einem Schluck abgestandenem Mineralwasser. Ich habe nämlich festgestellt, je mehr ich sie betüddel, desto weniger wachsen diese Biester. Nun haben sie alle wieder Blüten und ich freu mich drüber. Mit Nichtstun einen Erfolg erzielt

Heute habe ich auch meine besonderen Freunde die Wollmäuse beseitigt. Bei uns sind sie sehr oft in Schlaf- Wohn – Badezimmer zu finden. Leider auch in allen anderen Räumen, da aber nicht so schlimm. Die Biester vermehren sich aber auch….

Habe alle zusammen gefegt – auch die, die unter den Betten wohnen - und dann wollte ich sie ursprünglich auf das Kehrblech fegen. Tja, Kehrblech war da, aber wo zum Teufel ist mein Freund der Handfeger schon wieder.

Nach längerem Suchen stellte sich auch dieser wieder ein, da hatten sich aber schon wieder ein paar Wollmäuse auf den Weg gemacht. Wer zum Kuckuck hat Terrassentür und Küchenfenster aufgemacht, Durchzug!!!

So geht das hier Tag aus Tag ein. Aber Spaß macht es trotzdem.

21.5.09 00:00, kommentieren

Regen ? Natürlich !

Hab ich`s mir doch gedacht. Ich drohte ja gestern mit dem Putzen meiner Fenster. Es sah auch alles ganz toll aus heute vormittag. Weit und breit keine Wolke in Sicht, die Sonne lachte von einem blauen Himmel......

Also nix wie ran an die Fenster. Vorher noch schnell die Wäsche auf die Leine packen, spart den Trockner. Lappen, Flitsche, Küchentuch und los geht´s.

War alles ganz toll, das nächste Mal setze ich mich still in eine Ecke und warte bis der Anfall vorbei geht.

Nach dem Mittagessen verdunkelte sich der Himmel, hab ich mir noch nichts bei gedacht.....

Wird schon nicht so schlimm werden, Regen war ja auch gar nicht angesagt.

Nein es hat ja auch nicht geregnet, es hat geschüttet wie aus Kübeln.

Man sollte es polizeilich verbieten, dass es immer dann anfängt zu regnen wenn ich meine Fenster putze.

Nun gut, morgen ist das Bad dran, da regnet es wenigstens nicht rein. Aber ob ich das Fenster dort putze weiß ich noch nicht ganz genau!

1 Kommentar 20.5.09 00:14, kommentieren

Geschafft

Wieder so ein arbeitsreiches Wochenende hinter uns, aber egal es ist ja Gott sei Dank vorbei.

Pünktlich zum Wochenanfang versuchte dann die Sonne durch meine schmutzigen Fenster zu scheinen. Ich habe sie wahrgenommen und bin zur einzig richtigen Entscheidung gekommen. Morgen sind sie dran !

Was kann schon schlimmer sein als Fenster putzen? Badezimmer und Küche putzen.

Aber morgens von der Sonne geweckt zu werden, wenn sie durch ein sauberes Fenster scheint ist auch nicht schlecht.

Donnerstag geht es dann so richtig rund. Bei der Wettervorhersage können wir uns zu Vatertag mal richtig warm anziehen. Bildlich gesprochen natürlich.

Bei angesagten 30° Grad wird die Almhütte und die Wiesen drumrum kochen.

Wird bestimmt wieder lustig werden.

Wenn ich an das Aufräumen hinterher denke graust es mich. Mal schauen was wir diesmal wieder alles finden. Hoffentlich regnet es am Freitag nicht, ist immer ekelig, wenn man auf der Pferdewiese die eingetretenen Flaschen aus der feuchten Wiese puhlen muß.

Aber in all den Jahren in denen wir nun schon dabei sind hat es Freitags immer mal wieder geregnet, warum soll es diesmal anders sein?

So mehr dann die Tage.

1 Kommentar 18.5.09 23:43, kommentieren

Toll was man so sehen kann

Es war wieder überwältigend!

Es ist wirklich kaum zu glauben wie weit man ( Frau im speziellen) Baumwolle dehnen kann!

Außerdem noch hübsch und adrett anzusehen wenn - wieder Frau im speziellen - seinen Hamster unter dem Arm mit spazieren nimmt. Hamster ist noch chic, beim Löwenkopf Kanninchen hört der Spaß dann aber auf !

Also, es hat nicht geregnet und der Zapfenstreich war wieder toll. Schade das es Pappnasen gibt die für so etwas keinen Sinn haben und meinen sie müßten lautstark über diverse Beziehungsprobleme diskutieren.

Feuerwerk war super. Es fing zwar etwas lausig an, steigerte sich aber ganz toll.

Nun gut über die Gesellschaft im allgemeinen braucht man ja nicht soviel zu erzählen.

Je später der Abend, desto betrunkener die Gäste. Schlimm wird es erst wenn sie der Muttersprache verlustig sind, dann wird es nämlich richtig lustig!

So das war es erstmal für heute.

17.5.09 00:29, kommentieren

Schon wieder ein Samstag geschafft!

Schon wieder so ein toller Tag. Habe mein tristes Dasein in der Bude gefristet. Geschafft!

Nun kann man dem Wochenende schon ganz anders begegnen.

Feierabend, ist ein soooo schönes Wort.

Draußen sieht es wieder so aus als wenn es gleich ordentlich einen auf die Mütze gibt und ach ja : Warm ist auch anders!

Heute abend ist doch Zapfenstreich ,  im Dunkeln, also zappenduster so quasi. Wenn es regnet nutzt auch die beste Fackel nix, es sei denn es sind auch Schirmträger dabei :-)

Feuerwerk im Regen ist auch nicht toll!

Naja, ich lasse mich dann mal überraschen.

Ich werde Bericht erstatten wie es gelaufen ist.

16.5.09 17:18, kommentieren